Berufsfachschulen Typ 1 und 2

Fachbereich Gesundheit / Erziehung und Soziales

Ziel: Erweiterter Erster Schulabschluss - HA Klasse 10 (Typ 1) oder Mittlerer Schulabschluss (Typ 2)

Feature 69

Über diesen Bildungsgang

Handlungsorientierter und praxisnaher Unterricht zur Heranführung an die sozialpädagogischen, sozialpflegerischen und medizinischen Berufsfelder.

Erweiterung der Kenntnisse in drei Praktikumswochen in verschiedenen Tätigkeitsbereichen des Sozial- und Gesundheitswesens wie z.B.
.
Arztpraxen · Rezeptionen anderer Praxen (Physiotherapie, Ergotherapie) · Krankenhäuser · Alten- und Pflegeheime · Häusliche Pflege · Labore · Apotheken · Fitnessstudios · Tageseinrichtungen für Kinder · Ganztagsbetreuung in Grund- und Förderschulen ...

Zukunftsausichten.

Die Berufsfachschulen Typ 1 und 2 können nacheinander besucht werden
 
Nach dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule Typ 1 und 2 ist der Besuch einer Berufsfachschule Fachrichtung Kinderpflege oder Sozialassistenz möglich.
 

Außerdem ist die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer/ Altenpflegehelfer oder zum Heilerziehungspflegehelfer möglich.

 
Durch den Erwerb von beruflichen Kenntnissen im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen werden die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt verbessert.

 

Aufnahmebedingungen

Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Erster Schulabschluss - HA Klasse 10 (für die Berufsfachschule Typ 1)  oder
 
Erweiterter Erster Schulabschluss - HA Klasse 10 (für die Berufsfachschule Typ 2)

Ziele und Abschlüsse

Erweiterter Erster Schulabschluss - HA Klasse 10 (Berufsfachschule Typ 1)

Mittlerer Bildungsabschluss – Fachoberschulreife - (Berufsfachschule Typ 2)

Dauer

Die beiden Bildungsgänge der Berufsfachschule (Typ 1 und Typ 2) sind jeweils einjährig.

Frau Dittert

Kontakt
Herr Lenk

Kontakt
Download

 

 

 

 


Berufskolleg Hattingen des Ennepe-Ruhr-Kreises © 2023

Impressum | Datenschutzerklärung | Web Untis | Lehrerportal | DWOFOGS | DWOHH | Login