Unternehmerfrühstück am bkh

Wirtschaftsförderer Martin Serres (l.) sowie Schulleiter Holger Hoffmann (r.) begrüßen die interessierte Versammlung. Wirtschaftsförderer Martin Serres (l.) sowie Schulleiter Holger Hoffmann (r.) begrüßen die interessierte Versammlung.

Ein- bis zweimal jährlich lädt der Fachbereich Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Touristik der Stadt Hattingen zum Unternehmerfrühstück ein. Am 28.04.2016 übernahm das bkh die Rolle des „Gastgebers“.

Im Forum versammelten sich Vertreter aus Stadtverwaltung, Politik und Wirtschaft um die Ausbildungsstätten des bkh in Augenschein zu nehmen und genauer kennenzulernen. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt: Bunte Brötchenplatten und ein riesiger „Kaffeepott“ warteten bereits auf die Besucher. Die Idee, das Unternehmerfrühstück  auch einmal im Berufskolleg durchzuführen, hatte Wirtschaftslehrer Martin Haschka. Er sowie Wirtschaftslehrerin Stefanie Lehr übernahmen die Rolle der „Kontaktbörse“.  Mehr als 30 der Gäste folgten der Einladung.

Für die Führung in Kleingruppen standen die AbteilungsleiterInnen aus den Bereichen Technik, Wirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen sowie berufliche Orientierung zur Verfügung. Sie begleiteten ihre Gäste durch die Metall- und Elektrowerkstatt, ins KFZ-Labor, in den Kunstraum der Abteilung Sozialpädagogik sowie in die neue Lehrküche im Obergeschoss.

frue2

Fachlehrer Oliver Fischer (r.) erläutert den Gästen das „Lehrmittel“ CNC-Maschine in der Metallwerkstatt

frue3 1080
Foto: Jana Golus-Presseservice Hattingen

„Männerspielzeug“ … Bürgermeister Dirk Glaser und Wirtschaftsförderer Martin Serres (v.r.-h.r.) bei einer kleinen Kicker-Einlage gegen Schulleiter Holger Hoffmann und Abteilungsleiter (Technik) Andreas Henseler (v.l.-h.l.) am Projektkicker in der Metallwerkstatt

frue4 1080

Fachlehrer Peter Wieczorek (2.v.r) „unterrichtet“ die Besuchergruppe in „praxisbezogene Ausbildung im Elektrolabor“

frue5 1080

Unterweisung in „Motorenkunde“ durch Fachlehrer Dr. Sebastian Baer (nicht im Bild) in der KFZ-Werkstatt

frue6 1080

Fachlehrerin Cornelia Hammerschmidt erklärt den beeindruckten Besuchern die Konzeption der von ihr detailliert mitgeplanten behindertengerechten neuen Lehrküche

Im Bereich Wirtschaft erhielten die Besucher einen Einblick in die Ausstattung eines Unterrichtsraums der Verkäuferklassen, in der gerade eine Schulung der Bundesbank Bochum zur Erkennung von Falschgeld stattfand und erlebten einen Unterrichtsausschnitt zum Thema „Marketingmix“ in einem der großen Rechnerräume. Auch  der Reflexionsraum mit seinem dahinter stehenden Konzept fand bei den Gästen großes Interesse.

frue7 1080

Auf Stippvisite zur „Blütenkunde“ bei den Verkäufern: „Gruppenguide“ Jens Pätzold, Abteilungsleiter Wirtschaft und Verwaltung: Ausbildungsvorbereitung/Internationale Förderklassen (2.v.l.) und Fachlehrer Thomas Wilhelms (3.v.l.) erläutern die Ausbildung

Am Ende des Rundgangs trafen sich alle wieder im Forum und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und zur Klärung von Fragen, z.B. hinsichtlich der Gestaltung des Unterrichts in den internationalen Förderklassen und den Erfahrungen in diesem Bereich. Wie Informationstage abliefen und auf welche Weise das bkh auf Ausbildungsmessen vertreten sei, wollten einige Teilnehmer wissen.

frue8 1080

Stärkung und Austausch nach dem Rundgang

Bürgermeister Dirk Glaser war von der Vielfalt der Lernangebote im bkh überrascht und angetan. Er hob in diesem Zusammenhang die Bedeutung zwischen Schule und Unternehmen hervor. Gerade die Handlungs- und Praxisorientierung zeige Schülern, welche Fähigkeiten sie hätten und wie sie diese mit ihren schulischen Kenntnissen sinnvoll einsetzen könnten.

frue9 1080

Ansprache von Bürgermeister Dirk Glaser (r.)

Am Ende der Veranstaltung zeigte sich: Gästen sowie Gastgebern  hat die Veranstaltung  gleichermaßen gefallen. So hat das Unternehmerfrühstück hoffentlich dazu beigetragen, das Berufskolleg im Bewusstsein der Gäste als qualifizierte Ausbildungsstätte zu verankern. Und wenn auf diesem Wege weitere Auszubildende den Weg zum bkh fänden: Das Kollegium würd´s freuen!

Fotos: Jana Golus, Presseservice Hattingen; Oliver Gerdesmeyer, bkh / Cornelia Huber-Schröder, bkh

Weitere Blogbeiträge: