Berufs­fachschule

für Wirtschaft und Verwaltung Typ 1 und 2

 


ZIELE

Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (Typ 1)

Mittlerer Schulabschluss - FOR (Typ 2)


Über diesen Bildungsgang

Die Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung bietet Schüler/innen mit Hauptschulabschluss beste Möglichkeiten, den Schulabschluss zu verbessern.

Ein wichtiger Schwerpunkt dieser schulischen Ausbildung ist die Vermittlung wirtschaftlicher und betrieblicher Kenntnisse und Fähigkeiten. Dadurch erhöhen sich nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule die Chancen, einen attraktiven Ausbildungsplatz zu finden, erheblich.

Die Gelegenheit, einen Ausbildungsberuf kennenzulernen, bietet zudem ein dreiwöchiges Praktikum. Hierdurch wurden bereits Ausbildungsplätze vermittelt.

Nach dem Abschluss der Berufsfachschule Typ 2 (FOR) ist es möglich, die Höhere Berufsfachschule zu besuchen, um die Fachhochschulreife anzustreben.

Aufnahmebedingungen

  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Hauptschulabschluss (für die Berufsfachschule Typ 1)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (für die Berufsfachschule Typ 2)

Art und Dauer des Bildungsgangs

Die beiden Bildungsgänge der Berufsfachschule (Typ 1 und Typ 2) sind jeweils einjährig.

Ziele und Abschlüsse der Berufsfachschule:

  • Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Wirtschaft und Verwaltung
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (Berufsfachschule Typ 1)
  • Mittlerer Bildungsabschluss – FOR (Berufsfachschule Typ 2)

Rahmenstundentafel

Berufsbezogener Lernbereich
​​Geschäftsprozesse im Unternehmen
Personalbezogene Prozesse
Gesamtwirtschaftliche Prozesse
Mathematik
Englisch
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Religionslehre
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre
 
Differenzierungsbereich
z.B. Bewerbungstraining