Fachschule

Erzieher/in

 


ZIELE

Staatlich anerkannter Erzieher/in

 


Aufnahmevoraussetzungen (alternativ)

  1. Mittlerer Abschluss (Fachoberschulreife) oder eine nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbene Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verbunden mit einer einschlägigen abgeschlossene Berufsausbildung von mind. zweijähriger Dauer (z. B. Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in) oder
  2. Fachhochschulreife (Fachoberschule für Gesundheit und Soziales). Sollte die FHR in einer anderen Schulform erworben worden sein, ist ein Praktikum erforderlich (900 Stunden) oder
  3. Allgemeine Hochschulreife oder Berufsausbildung und Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen im Umfang von 900 Arbeitsstunden (die berufliche Tätigkeit muss zusammenhängend absolviert werden) oder Nachweis des Freiwilligen Sozialen Jahres oder Nachweis des einschlägigen Bundesfreiwilligendienstes oder
  4. Berufsausbildung (nicht einschlägig) und Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen im Umfang von 900 Arbeitsstunden (die berufliche Tätigkeit muss zusammenhängend absolviert werden).

Unterlagen zur Anmeldung

Bitte geben Sie zusätzlich zur Online-Anmeldung folgende Unterlagen im Februar im Sekretariat ab:

  • Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopien der Zeugnisse und Nachweise entsprechend den Aufnahmebedingungen
  • Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis nach §30a Abs.2 BZRG (nicht älter als drei Monate, vorzulegen bei Schulbeginn)

Ziele der Fachschule für Sozialpädagogik

Das Ziel der Ausbildung ist die Befähigung Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen als Erzieherin und Erzieher selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein.

Arbeitsfelder und Tätigkeiten

Erzieherinnen und Erzieher arbeiten in Tageseinrichtungen für Kinder, in der Schulkindbetreuung, der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, in Einrichtungen der ambulanten und stationären erzieherischen Jugendhilfe (z.B. Heim) und in Feldern der Jugendsozialarbeit.

Übersicht

 FlyerFSP2014


Aus dem Bildungsgang

Alles im Lot auffm Boot
Im Rahmen des Unterrichts im Vertiefungsbereich „naturwissenschaftliche, technische und ökologische Bildung“  begaben sich die Studierenden aus der Unterstufe ...

Bilder im Kopf ...
Am 22.05.2017 fand im Forum des bkh eine Ausstellung unter dem Titel „Bilder im Kopf – Vielfalt in Kinder- und Jugendmedien“ statt ...

Mehr Männer in die Kitas!
Im Rahmen des Modellprojekts „Mehr Männer in die Kitas“ fand am 25.04.2017 eine Veranstaltung für männliche Studierende der Fachschule für Sozialpädagogik statt, ...

Was gibt´s auf die Ohren?
Weit mussten sie nicht laufen, die Studierenden der Oberstufenklasse FSPO-2 von der Fachschule für Sozialpädagogik. Nur die Treppe runter bis ins Forum ...

Inklusionsfachtagung am bkh
„Full House“! Mit dieser Bemerkung traf eine Besucherin des morgendlichen Vortrags zum Thema „Inklusion“ beim Betreten der Sporthalle in der Lessingstraße den Nagel ...